Geschäfstbereichtsleiter Personalwesen

Situation

Der Kunde ist ein 35 Milliarden Euro schwerer Automobilzulieferer mit weltweiter Präsenz in vierzig Ländern, der sich auf die Antriebstechnologie von Pkw einschließlich Doppelkupplungsgetrieben konzentriert. Dieser Geschäftsbereich beschäftigt 1300 Festangestellte und 500 Zeitarbeitskräfte. Mit einem Jahresumsatz von rund 360 Millionen Euro werden Getriebe für alle großen Automobilhersteller in Deutschland produziert. Während das Geschäft gut lief, war die lokale Personalabteilung nicht gut organisiert, was auf einige Managementwechsel in den letzten drei Jahren zurückzuführen war. Hinzu kam, dass das Verhältnis zwischen dem Unternehmen und dem Betriebsrat und den Gewerkschaften schlecht war.
Die Situation im Personalwesen musste schnell angegangen werden. Es gab keine Führung in der HR-Funktion, was zu einem Mangel an Vertrauen in die Versprechen des HR-Teams führte. Es fehlte an kompetenten Ressourcen und das Unternehmen stellte Hunderte von Zeitarbeitern ein. Auch der Betriebsrat war frustriert über die Zusammenarbeit mit der Personalabteilung. Im Allgemeinen war die Personalabteilung in schlechter Verfassung.

Aktion

Ein Interim HR-Direktor wurde von AC Alpha rekrutiert und dem Unternehmen vorgestellt. Eine Entscheidung war schnell getroffen und der Interim HR Direktor war in kürzester Zeit bei der Arbeit. Der Interim HR Direktor sprach in den ersten Tagen sofort mit allen Beteiligten. Dabei sammelte er alle offenen Punkte unter den Stakeholdern.
Der Interim HR Direktor führte eine Analyse aller Probleme durch und traf sich dann mit der lokalen Geschäftsführung und dem Betriebsrat, um die gewählten Lösungen zu überprüfen. Das Ergebnis war ein transparenter Aktionsplan, der die Kommunikation zwischen allen Beteiligten erheblich verbesserte.
Der Interim Manager füllte auch alle Mitarbeiterlücken innerhalb der Personalabteilung, so dass die Produktivität auf ein vernünftiges Niveau steigen konnte. Der Interim Manager investierte viel Zeit in das Coaching und Training der HR-Mitarbeiter.

Ergebnis

Die vom Interim HR Direktor ergriffenen Maßnahmen führten zu einer raschen und sofortigen Verbesserung der Situation. Die Stimmung und die Motivation des Teams verbesserten sich bereits nach wenigen Wochen in der Personalabteilung zusehends. In kurzer Zeit kehrte das Vertrauen in die Personalabteilung zurück.  Das Management-Team fühlte sich von der Personalabteilung unterstützt und die Konflikte mit dem Betriebsrat wurden deutlich geringer.
Letztendlich erhält ein neuer fester Personalleiter eine gut organisierte Personalabteilung, auf der er aufbauen kann. Die Betriebsratsvorsitzende bat den Interim HR Direktor zu bleiben und eine Festanstellung anzunehmen. Das Feedback der SVP HR der gesamten Division war, dass sie mit der Leistung des Interim Managers sehr zufrieden waren.

LinkedIn
Twitter
Facebook
Email
Drucken

Kontaktieren Sie uns

Schreiben Sie uns eine Nachricht und wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Kostenloses Beratungsgespräch

+49 (611) 97 774 -315
Beschreiben Sie uns kurz Ihr Anliegen. Wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.
+49 (611) 97 774 -315

Mehr informationen anfordern