Nach der DDIM Prognose für 2021 sind in Deutschland 11.000 Interim Manager tätig. Die Interim Manager haben eine Auslastung von ca. 150 Einsatztagen. Aus meiner eigenen Erfahrung beträgt die durchschnittliche Einsatzdauer eines Projektes 150 Einsatztage. Damit werden die Interim Manager in Deutschland in 2021 11.000 Projekte bearbeiten.

Projekte die immer anspruchsvoller und immer komplexer werden. Die ERP Systeme werden  präziser und liefern immer mehr Daten, die das Management verstehen muss. Automatisierung und Digitalisierung helfen dem Management die Kapazitäten besser auszulasten, gleichzeitig reduzieren sie die Zeit, in der eine Entscheidung getroffen werden muss. Schnelle Entscheidungen kann ich nur treffen, wenn ich alle Faktoren kenne und dann weiß, was zu tun ist.

Immer häufiger sind festangestellte Manager damit überfordert. Sie können dem schnellen Wandel nicht folgen und werden oft auch nicht genügend motiviert, sich rechtzeitig weiterzubilden. Ein festangestellter Manager muss ausgetauscht werden, weil neben dem Tagesgeschäft noch eine besondere Herausforderung dazu kommt, die bei ihm zu einem Burnout führt. Automatisierung und Digitalisierung während das Tagesgeschäft weiterläuft, Teilverlagerung der Produktion, Effizienzsteigerung durch Verbesserung der Arbeitsorganisation, Prozessoptimierung, Personalabbau, Change-Management und so weiter.

In dieser Situation hilft die Suche nach einem neuen Festangestellten zunächst nicht. Er braucht mindestens 6 Monate, um starten zu können und muss sich ja dann noch in das neue Umfeld einarbeiten.6 Monate sind 120 Arbeitstage plus mindestens 30 Tage Einarbeitung, also 150 Tage. In der Zeit hat der Interim Manager das Problem schon gelöst. Der klassische Berater hilft ebenfalls nicht, denn er sagt, was zu tun ist, aber er macht es in der Regel nicht selbst. Will das Unternehmen keine Zeit verlieren, bleibt nur der Einsatz eines Interim Managers.

Interim Manager Markt wächst trotz Krise

Deshalb hat der Markt schon vor 40 Jahren Interim Manager angefragt und eingesetzt. Sie wissen, wie es geht und stehen kurzfristig zur Verfügung. So ist über die Jahre aus einem kleinen Pflänzchen ein interessanter Markt geworden, mit weiterhin viel Potenzial. Das Interim Management Geschäft in Deutschland mit ca. 2 Milliarden Euro Umsatz ist immer noch klein im Vergleich zu zweistelligen Milliarden Umsätzen in der Personalberatung und in der Unternehmensberatung. Der Markt wird weiterwachsen, auch durch die Krisen.

Nach der Heuse Interim Manager Studie 2021 (hier als PDF) werden ca. 43% der Interim Projekte über Provider besetzt. Bei 11.000 Projekten sind das knapp 5.000. 2013 waren das nur 31%. Obwohl die Profile der Interim Manager bei Xing und anderen Datenbanken heute frei zugänglich sind, Wollen sich immer mehr Kunden von einem Qualitätsprovider ihres Vertrauens beraten lassen, um das Risiko einer Fehlbesetzung zu minimieren. Bei den Einsätzen der Interim Manager steht oft sehr viel auf dem Spiel. Auch für die Interim Manager ist es wichtig, dass sie für das richtige Projekt eingesetzt werden, damit sie die Erfolgsgeschichte ihrer Einsätze fortschreiben können.

Fazit: Wo würde Deutschland stehen, wenn nicht 11.000 Interim Manager 11.000 Herausforderungen in 2021 lösen würden. Der Einsatz von Interim Managern ist heute fester Bestandteil einer erfolgreichen Unternehmenssteuerung.